oek. Kinder-Kreuzweg

(tk) Am Karfreitag besuchten 22 Kinder den ökumenischen Kinder-Kreuzweg.

Die Vorbereitung und Mithilfe bei der Aktion übernahm das okay-Team, die liturgische Leitung hatten Pastor Dr. Till Engelmann und Thomas Kwiotek.

Der Kinder-Kreuzweg ist im Umkreis eine einmalige Art Kindern den schweren Weg von Jesus von der Verurteilung bis zur Auferstehung zu erörtern. Die letzte Station gab somit eine Vorausschau auf die Auferstehung und die Geschehnisse am Ostermorgen.

Alle Texte wurden in kindgerechter Sprache erarbeitet und zum leichteren Verständnis bekamen die Kinder an jeder Station einen Situationsaufkleber für ihre eigene Osterkerze die in diesem Jahr in Herzform vorbereitet wurde.

Thomas Kwiotek stellte am Ende das Projekt "Osteroder Pfadfinder" vor und lud die anwesenden Kinder zu einer „Schnupper-Gruppenstunde“ ein.

Weitere Projekte im Bereich ökumeinischer Kinder- und Jugendarbeit sind bereits angesprochen worden, müssen jedoch noch abgesprochen und terminiert werden.